Mittwoch 04.02.2015 19:00

ID55-Mittwochstreff: Sehnsucht nach dem Wilden Westen

Die Indianer Nordamerikas und ihre Darstellung in Malerei und Fotografie

Anhand von eindrucksvollen Bildern gibt der bundesweit bekannte Karl-May-Forscher Dr. Eckehard Koch einen Überblick über die wichtigsten Maler und frühen Fotografen im Wilden Westen. Sein Streifzug führt von der Zeit der frühen Besiedlung Nordamerikas in Virginia bis zum Jahr 1900. Während die Maler noch durch den Westen streiften, waren dort bereits die ersten Fotografen unterwegs – anfangs mit einfachster Ausrüstung. William Henry Jackson, Thomas Eastely, vor allem aber der Deutsche John K. Hillers und der berühmte Edward S. Curtis gelten als Pioniere auf diesem Gebiet. Dr. Koch stellt die wagemutigen Künstlerpersönlichkeiten vor.

Mit: Dr. Eckehard Koch, Diplom-Geophysiker und Karl-May-Forscher, Herne
Ort: Restaurant „Zille“, Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne Eintritt für ID55-Mitglieder frei, Gäste zahlen 5 Euro

Mittwoch, 4. Februar, 19:00 Uhr

Gaststätte "Zille"

44623 Herne
Willi-Pohlmann Platz 1