Foto: S. Schübel

Lesung im Literaturhaus am 4. April 2019

ID55-Schreibwerkstatt - das neue Programm

Im Rahmen der -Literaturtage in Herne- findet die Lesung statt mit dem Titel SPURENSUCHE(R) - Literatur zwischen den Stühlen.

 

 

Die ID55-Schreibwerkstatt ist im Februar 2014 gegründet worden und wird seitdem von der Lektorin und Historikerin Anette Pehrsson geleitet. Aus dem Anfängerkurs heraus haben sich mittlerweile die Schreibwerkstatt am Montag und die Schreibwerkstatt am Donnerstag gebildet, die sich regelmäßig im Literaturhaus Herne Ruhr treffen.

Die Texte, die in der Schreibwerkstatt entstehen, gehen aus Impulsen zum kreativen Schreiben und Übungen zum autobiografischen Schreiben hervor. Die Autorinnen und Autoren widmen sich allen Textformen, vom Gedicht bis zur Kurzgeschichte, und allen Themen, denen sie nachgehen möchten, von der eigenen Biographie bis hin zu politischen Statements.

Der Leitspruch ist: Literatur zwischen den Stühlen. - Alles darf, nichts muss geschrieben werden!

Die ID55-Schreibwerkstatt veranstaltet regelmäßig Lesungen und präsentiert ausgewählte Texte in einem stets kurzweiligen und abwechslungsreichen Programm. 

Mit ihrem neuen Programm „Spurensuche(r)“ begibt sich die ID55-Schreibwerkstatt am 4. April 2019 um 19:00 Uhr im Literaturhaus Herne auf Spurensuche und geht Lebensspuren nach.

Der Abend wird von Klaus-Uwe Eichler (Bochum) musikalisch am Klavier begleitet.

Eintrittskarten für die Veranstaltung kosten 10,00 Euro und sind im Literaturhaus Herne Ruhr erhältlich, telefonisch bestellbar unter 02323-1476714 oder per Mail: ticket{at}literaturhaus-herne-ruhr.de.

<<zurück