Foto: Privat G. Baranowski

Mittwochstreff am 10. Oktober 2018 - 19:00 Uhr

Tattoos, Piercings, Implantate - Wann ist ein Mensch eigentlich "schön"? -

Diese Frage hat sich Gabriela Baranowski angesichts des langen, hüllenlosen Sommers oft gestellt. Sie möchte einige dieser modischen Accessoires vorstellen und hinterfragen.

 

 

 

 

Den Bauchnabel ziert ein kleiner Brillant. Der Nasenflügel glänzt mit einem Schmucksteinchen. Das Ohrläppchen wird mit einem auffallenden Anhänger betont. 

Ein Piercing steht heute nicht mehr unbedingt für ein revolutionäres Aufbegehren junger Menschen gegen gesellschaftliche Normen. Es ist inzwischen aus allen Gesellschaftsschichten nicht mehr wegzudenken und soll Individualität sichtbar machen. Es scheint aber auch eine Art Lebensgefühl geworden zu sein.

Individuell ist „Aufhübschen“ mit zahlreichen Varianten möglich, aber nicht alles wird uns unser Körper danken.

(Wir treffen uns im Raum Crange, Restaurant "Zille", Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne)
ID55-Mitglieder haben freien Eintritt, Gäste zahlen 5 Euro.

<<zurück